Symbiosen in unseren Wiesen, Wäldern und Mooren

45,30  inkl. MwSt.

60 Typen positiver Beziehungen und ihre Bedeutung für den Menschen
  • Positive Beziehungen in der Natur erkennen und verstehen: mit Beobachtungstipps.
  • Für die 2. Auflage wurde das Werk vom Autor überarbeitet und ergänzt.

1 vorrätig (kann nachbestellt werden)

Produkt enthält: 1 Stück

Artikelnummer: 978-3-258-08248-6 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

Andreas Gigon beschreibt acht mitteleuropäische Ökosysteme, insbesondere die in ihnen vorkommenden Dutzenden bis Hunderten von positiven Einzelbeziehungen zwischen Pflanzen-, Tier- und Pilzarten. Über 400 Fotos und Grafiken veranschaulichen diese Beziehungen. Darunter sind auch viele ganz spezielle: Insektenschlafstätten in Blumen, Ameisengarden für Schmetterlingsraupen, Ammenpflanzen, Insektentaxis, Einemsen bei Vögeln, Mimikry, Anlockung von Fressfeinden gegen Pflanzenfresser, Symbiosen zwischen Pflanzen und Wurzelpilzen.
45 Tipps dienen dazu, positive Beziehungen in Wiese und Wald zu finden und zu beobachten.

2., überarbeitete und ergänzte Auflage 2021
432 Seiten, ca. 400 Abb.
gebunden, 15,5 x 22,5 cm, 1156 g

Zusätzliche Informationen

Autor

Andreas Gigon

Verlag

Haupt

Erscheinungsjahr

2., überarbeitete und ergänzte Auflage 2021

Das könnte dir auch gefallen …