Von der Kostbarkeit des Wassers …

Zahina wurde in einem Land geboren, in dem nichts wertvoller ist als Wasser. Der Durst ist allgegenwärtig und täglich begleiten Zahina und ihre Geschwister den Vater zum Brunnen. Zahina ist pflichtbewusst und schämt sich daher, dass sie immer wieder, von ihren Träumereien abgelenkt, kostbare Tropfen an Wasser vergießt. Aus Reue beschließt sie, nur noch den Blick nach unten auf den Weg zu richten. Dann passiert es eines Tages: In der klirrenden Sonne bricht Zahina zusammen, ihr Krug zerbricht, das Wasser versickert und sie vertraut sich endlich ihrem Vater an. Doch der reagiert sehr sanft, denn Zahinas Wasser war keinesfalls verloren. Es hat ein kleines Wunder vollbracht. (Verlagsinfo)

Bestellung: alfons.fallmann@naturseiten.at

Dieser Beitrag wurde unter Nachhaltigkeit, Naturbücher für Kinder und Jugendliche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar