Nasenraub in Anderland

Der bunten Vielfalt auf der Spur

Die Nase ist weg. Einfach mir nichts, dir nichts, weg. Auch im herrschaftlichen Spiegel findet sich kein Überrest von dem, was da vor letzter Nacht noch majestätisch im Gesicht von Aubergine der Dritten, Herrscherin über Anderland, prangte. Die Königin aus dem Jahrtausende alten Geschlecht der Eierfrüchte ist entsetzt, schließlich feiert Anderland schon bald den Tag der Vielfalt! So kann sie sich dort auf keinen Fall sehen lassen. Werden der Hofmarschall, Freiherr von und zu Erdbeermais, und der Kommissar Blauer Schwede den Nasenraub noch rechtzeitig aufklären können?

Nasenraub in Anderland erzählt nicht nur die Geschichte des spektakulärsten Diebstahls aller Zeiten. Es erweckt  mit farbenprächtigen Illustrationen auch die Vielfalt fast vergessener Obst- und Gemüsesorten von „Amazone“ bis „Zuckerfee“ zu neuem Leben und wirft dabei einen kleinen Blick auf große Zusammenhänge. Wie es sich für ein Sach-Geschichten-Buch gehört.

Versandkostenfrei bestellen (A): alfons.fallmann@naturseiten.at

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mensch & Garten, Nachhaltigkeit, Naturbücher für Kinder und Jugendliche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar