Schatzkiste Reiten, Führen, Voltigieren

Lustige Spiele und Übungen mit Kindern

Einmal als Fee auf dem Zauberpferd durch die Wälder reiten oder sich als Ritter auf seinem stolzen Ross den Feinden entgegenstellen: Mit diesen zahlreichen Reit-, Voltigier- und Führübungen und -spielen mit detaillierten Beschreibungen werden manche Kinderträume wahr. Die Pferdespiele sind für Kinder verschiedener Altersstufen im Freizeitbereich, aber auch in der Heilpädagogik geeignet. Dabei wird auch besonders auf den respektvollen Umgang mit den Pferden geachtet. Liebevoll gestaltete Urkunden und Pässe zum Herunterladen erinnern die Kinder auch zu Hause noch an die schönen Erlebnisse mit den Pferden. Mit diesen Pferdespielen wird den Kindern, ihren BetreuerInnen und auch den Pferden bestimmt nicht langweilig! (Verlagsinfo)

Veröffentlicht unter Allgemein, Mensch & Tier, Pferd | Hinterlasse einen Kommentar

Tiergestützte Interventionen

Handbuch für die Aus- und Weiterbildung

Der Einbezug von Tieren stellt in vielen therapeutischen und pädagogischen Bereichen einen idealen Zugang dar: Durch positive Grundhaltungen wie Wertschätzung, Ressourcen-, Kontext- und Lösungsorientierung sowie der Methodenvielfalt ist die tiergestützte Arbeit ein wichtiges Instrument.
Das Handbuch beschreibt Wege und Herangehensweisen der tiergestützten Interventionen und liefert einen breiten Überblick über den Stand der Forschung und Praxis. Es fasst das relevante Wissen in einem Werk zusammen und ist ein Wegweiser in allen Fragen zu tiergestützten Interventionen. Themen sind u. a. grundlegende Theorien und Modelle, verschiedene Settings, spezifische Herausforderungen der Arbeit mit Tieren, unterschiedliche Einsatzformen und Haltungsbedingungen.
Ein Grundlagenwerk für die tiergestützte Arbeit! (Verlagsinfo)

Veröffentlicht unter Allgemein, Green Care, Hund, Mensch & Tier, Pferd | Hinterlasse einen Kommentar

Ernte, Laub und Sturm

Ganzheitliche Spiel- und Lernanregungen zum Thema Herbst

Der Herbst ist die abwechslungsreichste Zeit des Jahres und bietet sich hervorragend für tolle Projekte in der Kita an. Dieses Buch enthält praxiserprobte und leicht umsetzbare Angebote für spannende Herbsttage mit Kindern zwischen 2 und 6 Jahren. Aus gesammelten Blättern entsteht ein Memory-Spiel und in einfachen Experimenten erfahren Kinder, was eigentlich Nebel ist und wie Wind entsteht. Selbstverständlich dürfen neben den typischen Herbstthemen wie Blätter, Früchte, Sturm und Igel auch die großen Herbstfeste – Erntedank, Halloween und St. Martin – nicht fehlen. Hier bekommen pädagogische Fachkräfte ein Rundum-Sorglos-Paket für den Herbst, das alle Bildungsbereiche abdeckt. (Verlagsinfo)

Veröffentlicht unter Allgemein, Mensch & Garten, Nachhaltigkeit, Naturbücher für Kinder und Jugendliche, Wald | Hinterlasse einen Kommentar

Die Sache mit dem Suppenhuhn

Wie landwirtschaftliche Tierhaltung endlich allen gerecht wird

Landwirtschaftliche Tierhaltung wird von Verbrauchern und vielen Verantwortlichen einschließlich Tierhaltern zunehmend kritisch hinterfragt. Die Diskussionen stehen im Spannungsfeld der großen Herausforderungen Tierwohl, Klimawandel, Umweltschutz und Ökonomie. Dieses Buch beleuchtet die Argumente und ermöglicht Ihnen, eine eigene faktenbasierte Meinung zur Haltung von Geflügel, Rindern und Schweinen zu entwickeln – Auswirkungen auf Ihr Konsumverhalten nicht ausgeschlossen! Ausgehend von ethischen, umweltpolitischen und wirtschaftlichen Fragen entwirft die Autorin Vorschläge für ein Leitbild sowie Schritte zur Realisierung einer gesamtgesellschaftlich akzeptablen Nutztierhaltung. (Verlagsinfo)

Veröffentlicht unter Allgemein, Mensch & Tier, Nachhaltigkeit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Natur und ihr Recht

Sie ist klug, sensibel, erfinderisch und genügt sich selbst

In der Natur, zu Lande und zu Wasser, existieren Geschöpfe, die uns Menschen in vielerlei Hinsicht das Wasser reichen können. Im Gegensatz zum Menschen wandeln sie das Klima nicht, verursachen in der Folge weder Tsunamis noch Dürreperioden.Keines dieser Mitgeschöpfe behauptet, die Erde oder auch nur einen Teil davon zu besitzen. Der bedingungslose Besitzanspruch, wie ihn moderne Gesellschaften kennen und durchsetzen, führt zum Ungleichgewicht – ja zur ökologischen Ungerechtigkeit. Ein Plädoyer für einen gerechten Umgang mit der Natur. (Verlagsinfo)

Veröffentlicht unter Allgemein, Mensch & Garten, Mensch & Tier, Nachhaltigkeit, Wald | Hinterlasse einen Kommentar